CORE - Integration im Zentrum

Wien ist seit jeher ein Ort der Begegnung, ein Ort der kulturellen Vielfalt. Verschiedenste Kulturen prägten und prägen die Stadt und ihre BewohnerInnen. Vielfalt kann einen positiven Beitrag zum Zusammenleben in der Stadt leisten. Integration ist nicht nur eine Herausforderung, sondern vor allem auch eine Chance für die Gesellschaft. CORE, ein EU-gefördertes Gemeinschaftsprojekt der Magistratsabteilung 17 – Integration und Diversität, Fonds Soziales Wien, waff, Wirtschaftsagentur Wien und Stadtschulrat für Wien/Europabüro, ist der Impulsgeber in der Stadt für die Weiterentwicklung im Integrationsbereich und leistet so einen Beitrag, damit Vielfalt in Wien zu einer Erfolgsgeschichte wird.

 

 

Stärken stärken

Das Projekt setzt zahlreiche Maßnahmen, um geflüchtete Menschen bereits während des Asylverfahrens für den Arbeitsmarkt in Österreich vorzubereiten: So wird eine Datenbank zur Kompetenzerfassung entwickelt, um Stärken und Fähigkeiten von Anfang an zu dokumentieren und bestmöglich einzusetzen. Zudem werden Flüchtlinge bei der Berufsplanung begleitet und für die Selbständigkeit in ausgewählten Branchen vorbereitet. Ein Fokus wird auf geflüchtete Lehrer und Lehrerinnen gelegt, für die eigene Schulungs- und Unterstützungsprogramme angeboten werden. Für Personen, die sich selbstständig machen möchten, gibt es Infoveranstaltungen, um Potenziale und Rahmenbedingungen zu klären. Darüber hinaus werden Unterstützungsangebote für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit weiterentwickelt und ein Housing First-Programm umgesetzt. Zusätzlich werden in einem „Think Tank“ nationale und internationale Herausforderungen im Integrationsbereich diskutiert und zukunftsfähige Lösungsansätze erarbeitet.

Raum für Integration

Mit Räumlichkeiten im 15. Bezirk in Wien bietet CORE nicht nur den Platz, sondern auch die organisatorische Infrastruktur, damit Organisationen, Vereine, zivilgesellschaftliche Initiativen und vor allem auch Flüchtlinge selbst Integrationsangebote umsetzen können. Im Rahmen von CORE werden Informationsmodule entwickelt, die die Orientierung in Wien erleichtern sollen. Dabei treten Flüchtlinge als Experten und Expertinnen in eigener Sache auf: Ausgewählte Personen werden als Mentoren und Mentorinnen ausgebildet, die andere geflüchtete Menschen unterstützen und diesen das (Ein-)Leben in der Stadt erleichtern. Auch im Bereich der Gesundheitsförderung setzt CORE auf Flüchtlinge als Experten und Expertinnen. Der partizipative Ansatz von CORE stellt sicher, dass geflüchtete Menschen selbst Integrationsangebote gestalten und aktiv am Projekt mitwirken können.

Innovative Ansätze

CORE schafft somit neue Integrationsangebote, die Flüchtlingen in Wien von Beginn an die Integration erleichtern und den gesamten Integrationsprozess beschleunigen. Das Projekt steht in engem Zusammenhang mit der Umsetzung des Konzepts „Integration ab Tag 1“ der Stadt Wien, mit dem Flüchtlingen in der Grundversorgung ab dem ersten Tag in Wien Perspektiven gegeben werden. Bestehende Aktivitäten und Programme zur Integration werden im Zuge von CORE optimiert, stärker an den Bedürfnissen der Neuankömmlinge in Wien orientiert und durch innovative Ansätze erweitert. So werden Lücken im Integrationsprozess geschlossen und die Stadt durch das Beschreiten neuer Wege auf künftige Herausforderungen vorbereitet.

Das Projekt CORE wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen der Urban Innovative Actions Initiative kofinanziert. Das Gesamtbudget umfasst rund 6 Mio. Euro, wobei 80 Prozent durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert und 20 Prozent durch Eigenmittel der Projektpartner finanziert werden. CORE wurde im Herbst 2016 aus 378 Einreichungen als eines von 18 Siegerprojekten ausgewählt. Das Projekt läuft bis Oktober 2019.

Magistratsabteilung für Integration und Diversität (MA 17)
Friedrich-Schmidt-Platz 3  3. Stock
1080 Wien
E-Mail: post@ma17.wien.gv.at
Telefon: +43 (0)1-4000-81510
www.wien.gv.at/menschen/integration/

Fonds Soziales Wien
Projekt CORE
Pfeiffergasse 4 | Stiege D | 2. Stock
1150 Wien
E-Mail: projekt-core@fsw.at
Telefon: +43 505379-59175
www.fsw.at

Stadtschulrat für Wien | Europa Büro
Auerspergstraße 15/42
1080 Wien
E-Mail: europa@ssr-wien.gv.at
Telefon: +43 (0)1-52525-77088
www.stadtschulrat.at/
www.eb.ssr-wien.at

Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds - waff
Nordbahnstraße 36
1020 Wien
E-Mail: waff@waff.at 
Wiener Infotelefon für Beruf und Weiterbildung: 0800 86 86 86             
www.waff.at

Wirtschaftsagentur Wien.
Start-up Services
Mariahilfer Straße 20
1070 Wien
E-Mail: migrant.enterprises@wirtschaftsagentur.at
Telefon: +43 (0)1-4000-86174
www.wirtschaftsagentur.at

Links zum Fördergeber

Urban Innovative Actions (UIA)
http://www.uia-initiative.eu/

European Regional Development Fund
http://ec.europa.eu/regional_policy/de/funding/erdf/

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
http://www.efre.gv.at/

Andere UIA-Städte

Antwerpen
http://www.uia-initiative.eu/en/uia-cities/antwerp

Bologna
http://www.uia-initiative.eu/en/uia-cities/bologna

Utrecht
http://www.uia-initiative.eu/en/uia-cities/utrecht

Medienberichterstattung über CORE

Bericht auf www.apolitico.co