Das Projekt CORE

Das Projekt "CORE - Integration im Zentrum", ein EU-gefördertes Gemeinschaftsprojekt der Stadt Wien – Integration und Diversität, Fonds Soziales Wien, waff, Wirtschaftsagentur Wien und Bildungsdirektion für Wien/Europa Büro, wurde im Herbst 2016 aus 378 Einreichungen als eines von 18 Siegerprojekten ausgewählt und lief bis 31. Oktober 2019. Das Projekt wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen der Urban Innovative Actions Initiative kofinanziert.
 

 

 

Das Projekt setzte zahlreiche Maß­nahmen, um geflüchtete Menschen bereits während des Asylverfahrens für den Arbeitsmarkt in Österreich vorzubereiten: So wurde eine Datenbank zur Kompetenzerfassung entwickelt, um Stärken und Fähigkeiten von Anfang an zu dokumentieren und bestmöglich einzusetzen. Zudem wurden Geflüchtete bei der Berufsplanung begleitet und für die Selbständigkeit in ausgewählten Branchen vorbereitet. Ein Fokus wurde auf geflüchtete Lehrer und Lehrerinnen gelegt, für die eigene Schulungs- und Unterstützungsprogramme angeboten wurden. Für Personen, die sich selbstständig machen möchten, gab es Infoveranstaltungen, um Potenziale und Rahmenbedingungen zu klären. Darüber hinaus wurden Unterstützungsangebote für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit weiterentwickelt und ein Housing First-Programm umgesetzt. Zusätzlich wurden in einem „Think Tank“ nationale und internationale Herausforderungen im Integrationsbereich diskutiert und zukunftsfähige Lösungsansätze erarbeitet.

Raum für Integration

Mit dem CORE Zentrum im 15. Bezirk in Wien bot CORE nicht nur den Platz, sondern auch die organisatorische Infrastruktur, damit Organisationen, Vereine, zivilgesellschaftliche Initiativen und vor allem auch Flüchtlinge selbst Integrationsangebote umsetzen konnten. Auch nach Ende des Projekts CORE bleibt das CORE Zentrum in der Pfeiffergasse 4 jedenfalls für ein weiteres Jahr bestehen. Das CORE Zentrum steht mit seinen Initiativen auch weiterhin für geflüchtete Menschen zur Verfügung und bietet Raum für zivilgesellschaftliches Engagement.

Im Rahmen von CORE wurden zudem Informationsmodule entwickelt, die die Orientierung in Wien erleichtern sollten. Außerdem traten Geflüchtete als Experten und Expertinnen in eigener Sache auf: Ausgewählte Personen wurden als Mentoren und Mentorinnen ausgebildet, die andere geflüchtete Menschen unterstützten und diesen das (Ein-)Leben in der Stadt erleichterten. Auch im Bereich der Gesundheitsförderung setzte CORE auf Geflüchtete als Experten und Expertinnen. Der partizipative Ansatz von CORE stellte sicher, dass geflüchtete Menschen selbst Integrationsangebote gestalten und aktiv am Projekt mitwirken konnten.

Innovative Ansätze

CORE schaffte somit neue Integrationsangebote, die geflüchteten Menschen in Wien von Beginn an die Integration erleichterten und den gesamten Integrationsprozess beschleunigten. Das Projekt stand in engem Zusammenhang mit der Umsetzung des Konzepts „Integration ab Tag 1“ der Stadt Wien, mit dem Flüchtlingen in der Grundversorgung ab dem ersten Tag in Wien Perspektiven gegeben werden. Bestehende Aktivitäten und Programme zur Integration wurden im Zuge von CORE optimiert, stärker an den Bedürfnissen der Neuankömmlinge in Wien orientiert und durch innovative Ansätze erweitert. So wurden Lücken im Integrationsprozess geschlossen und die Stadt durch das Beschreiten neuer Wege auf künftige Herausforderungen vorbereitet.

Ihr Kontakt zu den Projektpartnern des Projekts CORE:

Stadt Wien - Integration und Diversität
Friedrich-Schmidt-Platz 3  3. Stock
1080 Wien
E-Mail: post@ma17.wien.gv.at
Telefon: +43 (0)1-4000-81510
www.wien.gv.at/menschen/integration/

Fonds Soziales Wien
Guglgasse 7-9
1030 Wien
E-Mail: kontakt@fsw.at
Telefon: +43 505379
www.fsw.at

Bildungsdirektion für Wien | Europa Büro
Auerspergstraße 15/42
1080 Wien
E-Mail: europa@bildung-wien.gv.at
Telefon: +43 (0)1-52525-77085
www.stadtschulrat.at/
www.eb.ssr-wien.at

Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds - waff
Nordbahnstraße 36
1020 Wien
E-Mail: waff@waff.at 
Wiener Infotelefon für Beruf und Weiterbildung: 0800 86 86 86             
www.waff.at

Wirtschaftsagentur Wien.
Start-up Services
Mariahilfer Straße 20
1070 Wien
E-Mail: migrant.enterprises@wirtschaftsagentur.at
Telefon: +43 (0)1-4000-86174
www.wirtschaftsagentur.at