News

Sie möchten regelmäßig Informationen rund um Integrationsarbeit in Wien erhalten und Neuigkeiten aus dem Projekt CORE erfahren? Dann melden Sie sich für unseren deutschsprachigen Newsletter an:

Unsere „Erklärung zum Datenschutz“ finden Sie hier

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abmelden.

 

Wiener Stadtspaziergänge: Zeitreise durch die österreichische Geschichte

Im Rahmen des Projekts CORE bietet die MA 17 regelmäßig Stadtspaziergänge durch Wien für Menschen mit Fluchthintergrund an. Diese Stadtspaziergänge führen zu Denkmälern und Erinnerungsorten, die stille Zeugen der österreichischen Geschichte sind. Die Orte, die im Rahmen der Spaziergänge besucht werden, dienen als inhaltliche Anknüpfungspunkte rund um die Themen Entwicklung und Wandel von Demokratie und Gesellschaft.

Thematische Fixpunkte der Rundgänge sind die Geschichte der Republik Österreich sowie die Zeit des Nationalsozialismus, wobei eine Verbindung zur Gegenwart hergestellt wird. Im Rahmen der Touren wird aufgezeigt, welche Folgen Ausgrenzung und Diskriminierung haben und wie es dazu kommen konnte, dass es dafür so eine breite Akzeptanz in der Gesellschaft gab. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Spaziergänge erfahren außerdem mehr über das Leben von Menschen, die während der NS-Zeit verfolgt, vertrieben und ermordet wurden oder Widerstand leisteten.

Die zweistündigen Rundgänge finden in den Sprachen Farsi/Dari, Paschtu, Arabisch und Deutsch statt. Sie sind interaktiv gestaltet, haben viele Bezüge zur Gegenwart und sollen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen für ein Miteinander, Demokratiebewusstsein und mehr Zivilcourage sensibilisieren.

Rundgänge finden jeweils Donnerstag und Freitag von 10:00-12:00 Uhr statt. Zusätzlich können individuelle Termine ab einer TeilnehmerInnenzahl von fünf Personen vereinbart werden. Bei Schlechtwetter Terminabsage bzw. Verschiebung möglich.

Treffpunkte:
Rundgang 1: Am Vorplatz des Parlaments
Rundgang 2: Am Morzinplatz

Anmeldung:
Anmeldung erforderlich unter ramesh.badami@wien.gv.at (mindestens eine Woche vor den gewünschten Terminen)